GEBURTSHILFE UND FRAUENHEILKUNDE
Aktueller Impact Factor (2015): 0.931
Offizielles wissenschaftliches Organ folgender Gesellschaften


Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)



Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG)

Aktuelles

GebFra in eRef App

Nutzen Sie als GebFra-Abonnent Ihr Abo in der eRef App:

  • Sie können die GebFra bequem offline lesen – laden Sie sich einfach die Ausgaben auf Ihr Smartphone/Tablet.
  • Die eRef App ist eine native App für Android und iOS – sie kann mit Smartphones/Tablets wie z. B. dem iPhone und dem iPad benutzt werden.
  • Ab sofort steht Ihnen die ausgefeilte eRef-Suche zur Verfügung.
  • Sämtliche Thieme Zeitschriften, die Sie abonniert haben, bündelt die eRef App für Sie an einer Stelle.

So geht's

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr GebFra-Abo in der eRef App freischalten:

www.thieme.de/eref-app


Ihr Veranstaltungstermin

Auf Ihre Veranstaltung zum Thema Gynäkologie und Geburtshilfe können Sie tagesaktuell online über unsere Community für Geburtshilfe und Frauenheilkunde hinweisen. Einfach auf unten stehenden Link klicken, Formular ausfüllen, abschicken, fertig!
 

Herzlich willkommen bei der "GebFra"

Die „Geburtshilfe und Frauenheilkunde" ist das Offizielle Organ der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe und steht für höchste wissenschaftliche Qualität und maximalen Praxisnutzen. Für optimale Fortbildung und wissenschaftliche Aktualität in der Gynäkologie, Geburtshilfe und Perinatologie bietet die GebFra neben regelmäßigen Leitlinienpublikationen zudem:

 

GebFra Science - das neue, innovative Wissenschaftskonzept! Originalien und Übersichtsarbeiten auf dem neuesten Stand der Wissenschaft – in englischer Sprache mit deutschen Abstracts. Damit ist die GebFra nun auch international DAS Forum für Gynäkologie und Geburtshilfe. 

 

GebFra Magazin - aktuelle Themen kurz zusammengefasst! Zusammenfassungen zu internationalen Studien - teilweise kommentiert, Diskussionen zu aktuellen Themen, interessante Fallberichte sowie eine juristische Kolumne halten Sie auf dem Laufenden.

 

Hier Probe lesen.